Schule an der Höh

Das sind wir

Broschüre des MK
Broschüre des MK

Die Schule an der Höh ist eine Förderschule des Märkischen Kreises (Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung)
für die MK-Städte und -Gemeinden: Lüdenscheid, Altena, Halver, Herscheid, Kierspe, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade (außer Ortsteil Affeln), Schalksmühle und Werdohl.

Die Schule an der Höh ist eine staatliche Bildungseinrichtung (im Primar-, Sek I- und Sek II-Bereich) für Kinder und Jugendliche, deren festgestellten Unterrichts- und Erziehungsbedarfe sich in erster Linie ausrichten

• an den individuellen Entwicklungsständen der einzelnen Schüler/-innen,
• an ihrem Recht auf persönliche Selbstverwirklichung in Gemeinschaft
• und vor allem an den Kriterien größtmöglicher individueller Selbstständigkeit und Selbstbestimmung sowie lebens- und berufspraktischer Kompetenz.

Für derzeit 240 Schülerinnen bzw. Schülern stehen täglich fast 100 Mitarbeiter/-innen mit ihrer fachlichen Kompetenz und menschlichen Nähe in unterschiedlichsten Aufgabenfeldern zur Verfügung.

„Die Förderschulen des Märkischen Kreises bieten Kindern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf eine bestmögliche Lernumgebung“, sagt der Landrat in seiner Einführung und er hat Recht!
Eine dieser Schulen - zurzeit auch die größte – sind wir als Schule an der Höh.
Die vorliegende Broschüre zeigt Ihnen in einem kurzen Überblick die Vielfältigkeit sonderpädagogischer Angebote im Märkischen Kreis.

Download der Broschüre als pdf-Dokument:

Die Klassen

Im Schuljahr 2017/18 gibt es 8 Klassen in der Unterstufe, 6 Klassen in der Mittelstufe, 5 Klassen in der Oberstufe und 3 Klassen in der Berufspraxisstufe.

Die Schulleitung

Schulleiter Jürgen Rittinghaus
Schulleiter Jürgen Rittinghaus

 

 

Die Schulsekretärinnen

Frau Grams und Frau Hahn
Frau Grams und Frau Hahn

Die Schulsekretärinnen sind die wichtigste personelle Schnittstelle für alle externen und internen Nachfragen, Mitteilungen, Verabredungen, Lieferungen und außerunterrichtlichen Alltäglichkeiten sowie Besonderheiten. 

Die Lehrkräfte

Die 63 Lehrer/-innen der Schule an der Höh sind nach staatlichen Vorgaben ausgebildete Sonderpädagogen/-innen oder Grundschul- und Hauptschul-Lehrkräfte oder Fachlehrkräfte für Förderschulen. Die Klassen werden von einem Team von 2-3 Lehrkräften unterrichtet.

Lehrkräfte in Ausbildung

In diesem Schuljahr gibt es drei Lehramtsanwärterinnen bzw. Lehramtsanwärter an der Schule an der Höh.

Schulsozialarbeiterin

Nicole Kuhns, Schulsozialarbeiterin

Seit Februar 2016 arbeitet Dipl. Sozialpädagogin Nicole Kuhns an unserer Schule und ist Ansprechpartnerin für Schulsozialarbeit. Ihr Büro befindet sich direkt am Foyer, zwischen dem Gartenraum und dem Schülercafé. Außer montags bietet Frau Kuhns täglich offene Sprechstunden während der Unterrichtszeit an. Es können auch telefonisch Termine unter der Nummer (02351) 939 88 19 oder per E-Mail an n.kuhns@maerkischer-kreis.de vereinbart werden.

Heilerziehungspfleger/-innen in Ausbildung

Wir bieten seit vielen Jahren jeweils einem bzw. einer Heilerziehungspfleger/-in pro Jahr die Möglichkeit an, das praktische Anerkennungsjahr in der Schule an der Höh zu absolvieren.

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Das Aufgabengebiet des Bundesfreiwilligendiensts bezieht sich in unserer Schule auf die unterstützende Arbeit mit geistig Behinderten Kindern und Jugendlichen und beinhaltet auch kleinere Hausmeistertätigkeiten. Die Dauer des Dienstes beträgt in der Regel 12 Monate. Wer sich für den Bundesfreiwilligendienst interessiert oder den Bundesfreiwilligendienst an unserer Schule absolvieren möchte, kann sich mit uns in Verbindung setzen.

IntergrationshelferInnen als Schulbegleiter

Die Schule an der Höh hat ca. 20 Integrationshelferinnen und Intergrationshelfer, die auf Antrag der Eltern im Einvernehmen mit den Lehrkräften der Schülerin oder des Schülers entweder von der „BRÜCKE Südwestfalen“ in Olpe oder von der „LEBENSHILFE Lüdenscheid“ zur Verfügung gestellt werden. Interessierte können sich bei beiden außerschulischen Trägern melden.

Integrationshelferinnen und -helfer unterstützen Schülerinnen und Schüler in Absprache mit den Lehrkräften individuell bei der Teilnahme an schulischen Aktivitäten und lebenspraktischen Verrichtungen, zur pflegerischen und medizinischen Versorgung, zur Strukturierung des Schulalltags und zur Begleitung in Krisensituationen.

Mitarbeiterinnen in der Zentralküche

Frau Voss und Frau Peterson
Frau Voss und Frau Peterson

Zu einer Ganztagsschule gehört selbstverständlich auch eine ordentliche und zuverlässige Mittagessen-Versorgung. Unsere Köchinnen in der Zentralküche kümmern sich täglich um ein gesundes und leckeres Angebot für die Schülerinnen und Schüler sowie Lehr- und Betreuungskräfte.

Der Hausmeister

Herr Rhode
Herr Rhode

Für alle Gebäude-, Schulgelände-, Schwimmbad-Wasserhygiene-, Sicherheits- und Reinigungsfragen ist in erster Linie und in Gesamtverantwortung mit Schulleitung und Schulträger unser Schulhausmeister zuständig. Die Helfer vom Bundesfreiwilligendienst und zeitweise auch einzelne ARGE-Mitarbeiter helfen ihm bei der Erledigung der vielen und vielfältigen Aufgaben.

Praktikanten an unserer Schule

Zurzeit bietet die Schule an der Höh im Rahmen von gültigen Vorschriften, individuellen Absprachen mit der Schulleitung und vorhandenen Kapazitäten einige schulpraktische und ausschließlich berufsorientierte Kennenlern- und Erfahrungs-Möglichkeiten an (im Bereich mehrtägiger Orientierungs- und Übungspraktika von Lehramts-Studierenden und -Anwärtern, im Bereich mehrtägiger Ausbildungspraktika von Berufsfachschülern der Heilerziehungspflege innerhalb ihrer schulischen Ausbildungsphase).