Schule an der Höh

Änderung der Notbetreuung für Kinder von Schlüsselpersonen

Das Schulministerium des Landes NRW hat die Möglichkeit zur Notbetreuung von Schülerinnen und Schülern, deren Eltern zu den unentbehrlichen Schlüsselpersonen zählen, das sind die Menschen, die zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit, Ordnung sowie Gesundheitspflege und Versorgung beitragen, erweitert.

So heißt es im Schreiben des Schulministeriums vom 20.03.2020 folgendermaßen:

„Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Link zum Formular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.schulministerium.nrw.de